Vergangene Veranstaltungen

Abschlussveranstaltung Bioenergienetzwerk Sachsen 2.0

Dresden, 17.06.2014

Die Vorträge können Sie unter www.bioenergienetzwerk.net herunterladen.
Die Abschlussbroschüre des Bioenergienetzwerkes Sachsen 2.0 steht im unteren Download zur Verfügung.



Abschlussbroschüre Bioenergienetzwerk Sachsen 2.0 - pdf - 2 MBhier



AgroForNet-Abschlussveranstaltung

Tharandt, 21.05.2014

Über 100 Besucher aus den Bereichen Wissenschaft, Verwaltung und Praxis, wurden die Ergebnisse und Erfahrungen aus fast vier Jahren Projektarbeit zu unterschiedlichen Themen rund um die Produktion und Verwertung von Energieholz präsentiert. Die Folien zu den insgesamt 23 Vorträgen stehen hier zum Download bereit. Nun werden die Ergebnisse für weitere Publikationen, Broschüren und sonstige Informationsmaterialien für die unterschiedlichen Zielgruppen des Themas “Energieholz” aufbereitet.




KUP an Fließgewässern

Jena,15.05.2014

Die Vorträge des Fachgespräches können Sie unter www.tll.de herunterladen.

Anhand der anregenden Vorträge und der anschließenden lebhaften Diskussion während des Fachgesprächs hat die TLL eine Liste erstellt, die Statements, offene Fragen und den Handlungs- bzw. Forschungsbedarf der einzelnen Interessengruppen zusammenfasst. Ein Teil der Fragen möchte die TLL in einem weiteren Forschungsvorhaben beantworten und die Praxisfähigkeit von KUP-Streifen zum Gewässerschutz und deren Etablierung durch Landwirte vorantreiben. Bei Interesse, dieses Thema gemeinschaftlich anzugehen, wenden Sie sich bitte an:

Cornelia Fürstenau
Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft
Referat 430 Nachwachsende Rohstoffe
Naumburger Str. 98, Haus 2
07743 Jena

Mail: cornelia.fuerstenau@tll.thueringen.de
Tel.: 03641 683-264
Fax: 03641 683-375



Statements, offene Fragen, Handlungs-/Forschungsbedarf - pdf - 94 kBytehier



Akzeptanz und Konfliktbearbeitung bei Bioenergieprojekten

Nossen, 10.04.2014
Die Vorträge können Sie unter www.bioenergienetzwerk.net herunterladen.




Praxisseminar: Holz – Brand – Aktuell

Bautzen, 02.04.2014

Am 2. April lud das Kreisforstamt Bautzen zu dessen AgroForNet Abschlussveranstaltung in das TGZ Bautzen ein.
Nach der Lesung des im Projekt entstandenen Buches “Holzwege in eine neue Landschaft? – Perspektiven für holzige Biomasse aus der Sicht von Akteuren” durch das Büro für Landschaftskommunikation folgten 3 interessante Vorträge. Neben allgemeinen Chancen und Grenzen zur energetischen Nutzung von Holz (Prof. Bemmann und Dr. Gerold) stellte das Kreisforstamt Bautzen im Rahmen des Projektes initialisierte Holzenergieprojekte vor, sowie die Partnerregion Main-Tauber-Kreis ein bereits funktionierendes regionales Biomassenutzungskonzept. Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Podiumsdiskussion unter Leitung des Kreisforstamtsleiters Dr. Christoph Schurr mit Hr. Torsten Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der EWAG Kamenz AG, Hr. Zschieschank,Bürgermeister von Hohendubrau, Hr. Prof. Dr. Besold, dem Leiter der Energieagentur des LK Bautzen, Hr. Ransch, Leiter der FBG Brauna sowie Hr. Lars Fischer vom Büro für Landaschaftskommunikation Eberswalde.



Vorträge

Christian Schöne, Kreisforstamt Bautzen
Ein Landkreis heizt ein – Entwicklung, Stand und Ausblicke für Holzenergie im Landkreis Bautzen



Ein Landkreis heizt ein - pdf - 2 MBhier


Prof. Dr. Albrecht Bemmann, TU Dresden, Dr. Denie Gerold, OGF mbH NL Kesselsdorf
Energetische Nutzung von Holz – Chancen und Grenzen



Energetische Nutzung Holz - pdf - 4 MBhier


Lothar Lauer, Geschäftsführer der Energieagentur Main-Tauber-Kreis, Tauberbischofsheim
Entwicklung eines Naturwärmekraftwerks und weitere Initiativen zur Biomassenutzung in der Partnerregion Main-Tauber-Kreis



Biomassenutzung in der Partnerregion Main-Tauber-Kreis - pdf - 3 MBhier



Fachgespräch: „Wirtschaftlichkeit von Landwirtschaftsbetrieben und ihre Rahmenbedingungen“

Nossen, 25.03.2014
Die Vorträge können Sie hier herunterladen.




Erntevorführung/ Workshop Rod-Picker

Seifersdorf/ Höfgen, 07.03.2014

Im Rahmen des Projektes ROD-PICKER wurde ein neues automatisiertes Ernte- und Aufbereitungssystem für KUP-Mutterquartierflächen entwickelt. Nach erfolgreich absolvierten Versuchsreihen luden die Projektpartner zur Technikvorführung am 7. März 2014 nach Seifersdorf und Höfgen (nähe Dresden) ein. Mehr lesen




Sächsischer Bioenergietag 2013 – Wirtschaftlichkeit von Kurzumtriebsplantagen

Nossen, 28.11.2013
Die Vorträge können Sie hier herunterladen.




KUP und Naturschutz – Neue Entwicklungen und Perspektiven

Tharandt, 11.12.2012
Die Vorträge können Sie hier herunterladen.




Sächsischer Bioenergietag 2012

Markleeberg, 27.11.2012
Die Vorträge können Sie hier herunterladen.




Aufbau einer Energieholzlogistik für das Kalksandsteinwerk Sermuth

Xella GmbH Sermuth, 20.11.2012
Die Vorträge können Sie hier herunterladen.




Bioenergie-Tagung 2012 – Energiepflanzentag

Natur-und Umweltzentrum Vogtland, 5. November 2012

Die Vorträge können Sie hier herunterladen.




Steuerungsworkshop Energiepflanzenbau

St. Marienthal, 17. Oktober 2012

Die Vorträge zum Löbestein – Workshop können Sie hier herunterladen.




Anbau und Nutzung von Energieholz am praktischen Beispiel – Energieholzmesse bei der Forstprodukte Diecke GmbH

Kölsa, 28./29. September 2012

Die Energieholzmesse diente dem Erfahrungsaustausch von Praxis und Wissenschaft. Neue Entwicklungen und Ideen im Energieholzanbau wurden aufgezeigt und zur Diskussion gestellt. Mehr lesen…




Workshop „Einflüsse von Insekten im Pappelfeld“ bei den Viessmann Werken

Allendorf, 9. August 2012

Die Firma Viessmann hat seit 2006 im Rahmen des strategischen Nachhaltigkeits-Projektes „Effizienz Plus“ ca. 170 Hektar Kurzumtriebsplantagen (KUP) in der Nähe des Firmensitzes in Allendorf angelegt. Mit der dadurch gewonnenen Biomasse von den eigenen Feldern kann Viessmann über 50 % des Wärmebedarfs am Firmensitz CO2-neutral erzeugen und trägt damit ihren Teil zum Klimaschutz bei. Trotz der sehr positiven Bilanz der vergangenen sechs Jahre stellte Hans-Moritz von Harling – Projektleiter im Bereich Biomasse – fest, dass neben abiotischen Faktoren auch tierische Schaderreger und Pilze einen großen Einfluss auf das Gelingen einer KUP haben können. Mehr lesen…




Schädlingsrisiko und Ertragsabschätzung in Kurzumtriebsplantagen

Luckau/Cahnsdorf, 31. Mai 2012

Am 31. Mai fand im Parkhotel Luckau ein Workshop zu Schädlingsrisiko und Ertragsabschätzung in Kurzumtriebsplantagen statt. Nach Vorträgen am Vormittag wurde nach dem Mittag die stark vom Roten Pappelblattkäfer befallene Fläche in Cahnsdorf besichtigt. Mehr lesen…



Vorträge

Dipl.-Forstwirt Richard Georgi, TU Dresden, Professur für Forstschutz
Schädlinge in Kurzumtriebsplantagen mit Pappeln



KUP - Schädlinge Pappel - pdf - 3 MBhier


Dr. Paul Heydeck, Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde;Fachbereich Waldentwicklung und Monitoring; Fachteam Waldschutz
Pilzliche Schaderreger in Kurzumtriebsplantagen



Pilzliche Schaderreger in Kurzumtriebsplantagen - pdf - 16 MBhier


Ass.d.FD Christiane Helbig, TU Dresden, Professur für Forstschutz
Schädlinge in Kurzumtriebsplantagen mit Weiden und Robinie



KUP - Schädlinge Weide und Robinie - pdf - 2 MBhier


Manfred Lehmann, LELF Brandenburg
Herbizideinsatz in Kurzumtriebsplantagen



Herbizideinsatz in KUP - pdf - 684 kBytehier


Dipl.-Forstw. Katja Skibbe u. Dipl.-Forstw. Hendrik Horn
TU Dresden, Professur für Waldwachstum und Forstliche Informatik
Ertragsschätzung in Kurzumtriebsplantagen



Ertragsschätzung in Kurzumtriebsplantagen - pdf - 1 MBhier



Neue Energie in alten Mauern-Wärmeversorgung der Energiefabrik Knappenrode

Knappenrode, 29. März 2012

Am 29. März fand in der Energiefabrik Knappenrode bei Hoyerswerda ein Workshop für ein neues Energiekonzept für die Energiefabrik statt. Nach Impulsvorträgen am Vormittag wurde nach Lösungen in drei Arbeitsgruppen am Nachmittag gesucht. Mehr lesen…



Vorträge

Dipl.-Ing. Wolfgang Ullrich, Sächsiches Institut für Regionalökonomie und Energiewirtschaft e.V.
Moderne Holzheizungstechnik-technische und ökonomische Aspekte



Moderne Holzheizungstechnik - pdf - 888 kBytehier


Dr. Frank Setzer, Deutsche Landwirtschaftliche Gesellschaft
Holzversorgung für mittelgroße Anlagen-Rohstoffquellen und Logistik



Holzversorgung und Logistik - pdf - 840 kBytehier


Hans-Hermann Zschieschank, Bürgermeister Gemeinde Hohendubrau
Organisation des Anlagenbetriebes-Eigenregie oder Betrieb durch Dritte?



Organisation Anlagenbetrieb - pdf - 5 MBhier


Protokolle Gruppenarbeit

AG I Moderne Holzheizungstechnik - pdf - 69 kBytehier


AG II Holzversorgung für mittelgroße Anlagen - pdf - 30 kBytehier


AG III Organisation des Anlagenbetriebes - pdf - 109 kBytehier



Pflanzung von 3 ha KUP – Hackschnitzel für Gemeinde Massen

Massen, 23. März 2012

Am 23. März führte die Gemeinde Massen in Zusammenarbeit mit der Erzeugergemeinschaft Biomasse Schraden e.V. und der P&P Dienstleistungs GmbH die Pflanzung einer 3 ha großen Kurzumtriebsplantage durch. Mehr lesen…




Ernte KUP Cahnsdorf – Hackschnitzel für Berliner Kraftwerk von Vattenfall

Luckau/Cahnsdorf, 14. März 2012

Am 14. März 2012 führte die Energy Crops GmbH, ein Tochterunternehmen von Vattenfall, die Ernte einer 6,5 ha großen Kurzumtriebsplantage in Cahnsdorf in der Niederlausitz durch. Als Erntemaschine kam der Gehölzmähhäcksler GMHT 140 der Firma Jenz/Schmidt Stahlbau zum Einsatz. Mehr lesen…




Schnellwachsende Baumarten – Anbauempfehlungen und Praxiserfahrungen

Freiberg, 1./2. März 2012

Am 1. und 2. März fand in Freiberg (Sachsen) die Veranstaltung “Schnellwachsende Baumarten – Anbauempfehlungen und Praxiserfahrungen” statt. Am ersten Tag ging es in verschiedenen Vorträgen um KUP in Forschung und Praxis. Mehr lesen…




Anwenderseminar Kurzumtriebsplantagen

Köllitsch, 1. Februar 2012

Vormittags ging es in mehreren Vorträgen vorrangig um die Aufbereitung und Verwertung von Hackschnitzeln. Nachmittags konnte dann die Ernte der Kurzumtriebsplantage mitverfolgt werden. Mehr lesen…




Fachgespräch Energieholzanbau

Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft, Jena, 30. Januar 2012

Am 30. Januar 2012 fand in der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft in Jena das Fachgespräch Energiepflanzen/NAWARO mit dem Thema Energieholzanbau statt. Mehr lesen…




Seminar Hackschnitzelheizungen

Waldsieversdorf, 16. Januar 2012

Am 26. Januar 2012 fand in Waldsieversdorf bei Müncheberg ein Seminar zur Hackschnitzelheizungen statt. Das Netzwerk „BIO Festbrennstoff MOL“ als Veranstalter, vermittelte hierbei technische Kenntnisse zur Planung, Entwicklung und Umsetzung von Hackschnitzelheizungen und deren Rohstoffversorgung. Mehr lesen…




Naturschutzfachliche Aufwertung von Kurzumtriebsplantagen

Nabu-Bundesgeschäftsstelle, Berlin, 23. November 2011

Bei der Tagung ging es um KUP aus Sicht des Naturschutzes. Das Projekt “Naturschutzfachliche Aufwertung von Kurzumtriebsplantagen”, das vom Bundesamt für Naturschutz gefördert wird, wurde vorgestellt. Mehr lesen…




Chancen und Hemmnisse für die Energieholzproduktion aus Kurzumtriebsplantagen

Tharandt, 20./21. Oktober 2011

Am 20. und 21. Oktober 2011 fand zum zweiten Mal eine bundesweite Tagung zum Thema Kurzumtriebsplantagen (KUP) an der Fakultät Forstwissenschaften der TU Dresden in Tharandt statt.

Die Veranstaltung wurde von der Professur für Forst- und Holzwirtschaft Osteuropas gemeinsam mit dem ttz Bremerhaven, dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), der DLG und dem Bioenergienetzwerk Sächsische Schweiz-Osterzgebirge organisiert und durchgeführt. Mehr lesen…




Symposium: Züchtung und Ertragsleistung schnellwachsender Baumarten im Kurzumtrieb – Erkenntnisse aus drei Jahren FastWOOD, ProLoc und Weidenzüchtung

Hann. Münden, 20./21. September 2011

Es wurden Ergebnisse aus den drei Projekten vorgestellt. Die Vorträge können auf der Internetseite der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt heruntergeladen werden.




Projektpräsentation „Umweltgerechter Anbau von Energiepflanzen“

LfULG, Dresden, 6. September 2011

Bericht von Carsten Stange, Landratsamt Mittelsachsen

LfULG-Verbundvorhaben „Untersuchung der Umweltaspekte der für Sachsen relevanten Produktlinien für die energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe“
2007 wurde eine Studie zur Bioenergie in Sachsen aufgestellt: Damals kamen 3,4% der verbrauchten Energie aus der Nutzung von Biomasse, das Ziel bis 2020 sind 10%. Mehr lesen…




Workshop: Nachhaltige Aktivierung von zusätzlichem Holzpotential

Jena, 25. August 2011

Bericht von Christian Schöne, Kreisforstamt Bautzen

Am 25.8. 2011 fand in Jena der Workshop „Nachhaltige Aktivierung von zusätzlichem Holzpotential“ statt. Eingeladen hatte die Bioenergieberatung Thüringen und die Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe (FNR). Mehr lesen…




Workshop: Innovative Ascherückführung für eine nachhaltige Energieholznutzung

Kamenz, 12. Mai 2011

Im Kreistagssaal in Kamenz fand am 12. Mai der Workshop “Innovative Ascherückführung für eine nachhaltige Energieholznutzung” statt. Allen Teilnehmern sei an dieser Stelle für die rege und interessante Diskussion gedankt!

Hier können Sie die Vorträge sowie eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Diskussion herunterladen.



Knust (TU Dresden) - pdf - 4 MBhier


Göttlein (TU München) - pdf - 3 MBhier


Wolferstetter (Dettendorfer Wertstoff GmbH & CoKG) - pdf - 6 MBhier


Andreae (Staatsbetrieb Sachsenforst) - pdf - 2 MBhier


Ergebnisse der Diskussion - pdf - 106 kBytehier


Bericht im Holz-Zentralblatt - pdf - 414 kBytehier



Artikel drucken