Ertragskunde für Kurzumtriebsplantagen

Die gesamte Bewirtschaftung von Kurzumtriebsplantagen zielt auf eine Maximierung des Biomasseertrages ab. Der Ertrag wird maßgeblich von der Güte des Standortes, den verwendeten Baumarten sowie der Pflanzdichte und Rotationszeit beeinflusst. Der Beitrag „Ertragskunde für Kurzumtriebsplantagen“ erläutert diese Zusammenhänge und gibt eine Übersicht über typischerweise zu erwartende Erträge unter bestimmten Standortbedingungen.

Dieser Beitrag ist dem „Beratungshandbuch zu Kurzumtriebsplantagen“ entnommen, das im Rahmen des von 2005 bis 2009 gelaufenen BMBF-Verbundvorhabens Agrowood angefertigt wurde. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.



Ertragskunde für Kurzumtriebsplantagen - pdf - 137 kBytehier



Artikel drucken