Verwertung des Holzes

Holzhackschnitzel

Aufgrund der steigenden Preise für fossile Energieträger werden biogene Festbrennstoffe immer beliebter. Die energetische Nutzung von Holz aus dem sächsischen Landeswald ist von durchschnittlich 9 % in den Jahren 2003 bis 2005 auf 12 % im Jahr 2006 gestiegen.1

Die ideale Art und Größe der Anlage hängen von dem geplanten Vorhaben ab. Für Ein- und Mehrfamilienhäuser eignen sich vor allem Hackschnitzelheizungen mit einer Leistung zwischen 15 und 500 kW oder kleine Pelletheizungen mit einer Leistung von bis zu 300 kW. Für Nahwärmenetze und Industrie können große Pelletheizungen (bis 5 MW) oder Heiz(kraft)werke eingesetzt werden.2

In Sachsen gab es im Jahr 2006 bereits über 200 Biomasseanlagen auf Holzbasis. Diese verfügen insgesamt über eine elektrische Leistung von 74,5 MW und eine thermische Leistung von 242,6 MW. Außerdem wurden im Jahr 2006 etwa 10.000 Holzfeuerungsanlagen mit einer thermischen Gesamtleistung von ca. 236 MW in Betrieb genommen.1 Auf der Internetseite der Sächsischen Energieagentur gibt es eine Übersicht über bestehende Biomasseheizkraftwerke.



Biomasseanlagen Anzahl Installierte Leistung 
Elektrisch in MW Thermisch in MW 
Heizwerke 196 136,32 
Kraftwerke 40,00 
Heizkraftwerke 10 34,30 106,04 
Blockheizkraftwerke 0,15 0,23 
Gesamt 209 74,45 242,59 



In Sachsen werden die Nutzung erneuerbarer Energien, die Steigerung der Energieeffizienz und die Entwicklung innovativer Energietechniken gefördert. Dies betrifft sowohl private als auch öffentliche und gewerbliche Vorhaben. Weitere Informationen zur Richtlinie “Energie und Klimaschutz” finden Sie im Förderportal auf sachsen.de.

Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft hat zwei Broschüren zum Thema “Heizen mit Holz” herausgegeben:
Heizen mit Holz, Link zum Download
Heizen mit Holz 2, Link zum Download

Hier finden Sie eine Liste mit Bezugsquellen für feste Biofestbrennstoffe, u.a. Hackschnitzel, Holzpellets und Scheitholz.




Literatur

1 SMUL (2008): Energie für die Zukunft, Link zum Download

2 Renews Spezial. Potenziale Holzenergie, Link zum Download




Artikel drucken